Allgemeine Geschäftsbedingungen der HomeStory AG

1.    Geltungsbereich
1.1    Vertragspartner und Vertragsgegenstand
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) gelten für den Nutzungsvertrag, der zwischen dem Anwender und der Homestory AG, Friedrichstr. 186, 10117 Berlin zustande kommt. Gegenstand dieses Vertrages ist die unentgeltliche Nutzung der von der Homestory AG unter dem Namen „HomeStory“ über die Webseite www.Homestory.de (Web) oder über die Software-Applikationen (App) angebotenen Leistungen. Diese umfassen u.a. die Vermittlung von und die Beratung zu Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträgen.


1.2    Voraussetzung der Nutzung
Voraussetzung für die Nutzung von HomeStory und die Eröffnung eines Nutzerkontos ist die Vollendung des 18. Lebensjahres und das Vorliegen der unbeschränkten Geschäftsfähigkeit.

HomeStory richtet sich ausschließlich an Verbraucher. Ein Verbraucher ist gemäß § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Die Nutzung von HomeStory zu gewerblichen oder sonstigen kommerziellen Zwecken ist ausdrücklich untersagt.


1.3    Ergänzende Bedingungen
Die Homestory AG behält sich vor, für einzelne HomeStory Dienste ergänzende Bedingungen festzulegen. Hierauf wird die Homestory AG den Anwender rechtzeitig vor der Nutzung hinweisen. 
 

2.    Nutzerkonto
2.1    Eröffnung des Nutzerkontos
Zur Nutzung der App muss der Anwender ein Nutzerkonto (Account) eröffnen. Die Eröffnung des Nutzerkontos ist über www.Homestory.de in der HomeStory WebApp oder innerhalb der HomeStory iOS oder Android App möglich. Der Anwender kann die Leistungen der HomeStory mit diesem Nutzerkonto über verschiedene Kanäle z.B. Web oder App, in Anspruch nehmen. Die Homestory AG fordert dazu den Anwender im Rahmen der Anmeldung auf, diese AGB zu akzeptieren und die Datenschutzhinweise zur Kenntnis zu nehmen. Ebenfalls im Rahmen der Anmeldung werden dem Nutzer die vorvertraglichen Informationen für Darlehensvermittler und für Beratungsleistungen für Immobiliar-Verbraucherdarlehnsverträge zur Verfügung gestellt. Das Nutzerkonto wird mittels Benutzername und Passwort geschützt. Nach der Anmeldung wird dem Anwender eine E-Mail mit der Aufforderung zugesandt, die Anmeldung durch Klicken auf den beigefügten Link zu bestätigen. Den Bereich „Budgetrechner“ kann jeder Anwender ohne Eröffnung eines Accounts nutzen.>
 

2.2    Technische Verfügbarkeit
Die Möglichkeit des Zugangs zum Account über das Internet besteht nur im Rahmen des Standes der Technik. Eine jederzeitige Verfügbarkeit des Accounts ist nicht geschuldet. Die Homestory AG behält sich vor, den Zugang für Wartungsarbeiten vorübergehend abzuschalten, soweit der ordnungsgemäße Betrieb des Systems dies erfordert. Störungen der Technik können, unabhängig davon, ob sie von der Homestory AG zu vertreten sind, nicht ausgeschlossen werden. Der Nutzer muss insbesondere außerhalb des Einflussbereiches der Homestory AG mit Einschränkungen der Verfügbarkeit, beispielsweise wegen Störungen der Datenübermittlung in den beteiligten Teilnetzen des Internets rechnen.
 

3.    Vertragsschluss und Laufzeit des Nutzungsvertrages
3.1    Anmeldung im Internet auf HomeStory.de
Bei Anmeldung über die Webseite www.Homestory.de kommt der Nutzungsvertrag zwischen dem Anwender und der Homestory AG nach vollständigem Abschluss des Anmeldeprozesses (Registrierung des Nutzerkontos) zustande. Dazu muss der Anwender nach der Ausführung der Anmeldung zusätzlich den Link "Account aktivieren" auf der ihm zugesandten Registrierungs-E-Mail bestätigen. Der Vertrag zwischen der Homestory AG und dem Anwender kommt erst mit der Bestätigung dieses Links auf der Registrierungs-E-Mail zustande.


3.2    Anmeldung über mobile Apps
Bei Anmeldung über mobile Apps kommt der Nutzungsvertrag zwischen dem Anwender und der Homestory AG nach den gleichen Regeln wie bei der Anmeldung über die Webseite zustande. Unabhängig davon, kann das Zustandekommen des Nutzungsvertrages zusätzlich von den Regeln des jeweiligen Anbieters des Stores (z.B. Apple, Google) abhängen.


3.3    Laufzeit
Der Nutzungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

4.    HomeStory Leistungen
4.1    Leistungen der Homestory AG
HomeStory bietet dem Anwender kostenlose Funktionen und Informationen zur Berechnung eines Kredites für die Anschaffung, den Bau oder für die Sanierung / Modernisierung einer Immobilie an. Damit unterstützt HomeStory den Anwender bei der Prüfung und Beantragung eines grundpfandrechtlich besicherten Kredites bei den mit der Homestory AG kooperierenden Kreditinstituten und Dienstleistern. Die Homestory AG erbringt im Rahmen des Nutzungsvertrages auch Vermittlungs- und Beratungsleistungen von bzw. zu Immobiliar-Verbraucher-darlehensverträgen.

Der Anwender kann Objektdaten, persönliche Angaben und sonstige Informationen eingeben, die für die Beantragung eines Immobiliar-Verbraucherdarlehens relevant sein könnten. Daraufhin werden ihm eine Beispielrechnung sowie ein oder mehrere Anbieter von Immobiliar-Verbraucherdarlehen mit ihren jeweiligen Vertragskonditionen genannt. Der Nennung liegt eine größere Anzahl von Angeboten verschiedener Anbieter zugrunde.

Die von Homestory AG gegenüber dem Anwender gemachten Angaben beruhen auf der automatisierten Verarbeitung seiner eingegebenen Daten und stellen in keinem Fall ein verbindliches Kreditangebot oder eine endgültige Finanzierungszusage dar.

Die von Homestory AG veröffentlichten Konditionen der kooperierenden Kreditinstitute sind freibleibend und werden erst mit der Bestätigung durch die kooperierenden Kreditinstitute verbindlich.

Diese Leistungen der Homestory AG sind für den Anwender kostenfrei. Bei erfolgreicher Vermittlung eines Immobiliar-Verbraucherdarlehensvertrages erhält Homestory AG von dem betreffenden Kreditinstitut eine Provision in Höhe von ca. 1-5% des Nettodarlehensbetrages. Die genaue Höhe der Provision wird dem Anwender mit Übermittlung des ESIS-Merkblatts mitgeteilt.

Darüber hinaus wird die Homestory AG dem Anwender verschiedene Services während der Suche oder Prüfung seiner Immobilie sowie auch begleitend nach Abschluss der Finanzierung anbieten.


4.2    Haftung der Homestory AG
Die von Homestory AG verwendeten produktbezogenen (darlehensbezogenen) Daten werden von den kooperierenden Kreditinstituten und Dienstleistern zur Verfügung gestellt. Die Homestory AG weist ausdrücklich darauf hin, dass sie diese Angaben nicht überprüft. Die Daten der Anwender leitet die Homestory AG an die kooperierenden Kreditinstitute und Dienstleister weiter. Die Haftung der Homestory AG richtet sich nach den folgenden Bestimmungen:
4.2.1 Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit - gleich aus welchem Rechtsgrund - haftet die Homestory AG nach den gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz.
4.2.2 Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet die Homestory AG nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Verpflichtung, deren Erfüllung das Erreichen des mit dem Abschluss des Vertrages erfolgten Zweckes erst ermöglicht und auf deren Erfüllung der Anwender regelmäßig vertrauen darf.
4.2.3 Die Haftungsbeschränkung nach Ziffer 4.2.2 gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Des Weiteren gilt sie nicht bei arglistigem Verschweigen oder bei einer von Homestory AG ausnahmsweise übernommenen Garantie oder bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz.
4.2.4 Soweit die Haftung der Homestory AG ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.


5.    Darlehensvertrag mit Kreditinstitut
5.1    Vertragspartner des Immobiliar-Verbraucherdarlehensvertrages
Vertragspartner des Immobiliar-Verbraucherdarlehensvertrages („Darlehensvertrag“) sind ausschließlich das darlehensgewährende Kreditinstitut und der Anwender, ggf. gemeinsam mit seinem (Ehe-) Partner.

5.2    Befreiung vom Bankgeheimnis
Der Anwender wird von Homestory AG im Verlauf der Anwendung aufgefordert, das / die in Frage kommende/n Kreditinstitut/e im erforderlichen Umfang von dem Bankgeheimnis zu befreien.
5.3    Kreditwürdigkeitsprüfung
Zur Durchführung einer ordnungsgemäßen Kreditwürdigkeitsprüfung macht der Anwender Angaben zu den wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnissen aller Antragsteller und erbringt Nachweise darüber (lädt diese hoch). Außerdem macht der Anwender Angaben zu dem zu finanzierenden Objekt. Welche Informationen, Nachweise und Angaben dies sind, wird dem Anwender im Verlauf der Anwendung von der Homestory AG mitgeteilt. Die Kreditwürdigkeitsprüfung kann auch eine Bonitätsanfrage bei einer Auskunftei (in der Regel die Schufa) umfassen. Die abschließende Kreditwürdigkeitsprüfung erfolgt zwingend durch das finanzierende Kreditinstitut.

Die Kreditwürdigkeitsprüfung ist für den Abschluss des Darlehensvertrags unabdingbar und kann nur durchgeführt werden, wenn die hierfür benötigten Angaben und Nachweise richtig und vollständig sind.


5.4    Zustandekommen des Darlehensvertrages
Das Zustandekommen des Darlehensvertrages richtet sich nach den Vorgaben/Regularien des finanzierenden Kreditinstitutes. Gleiches gilt für das Verfahren zur Verifizierung der Identität des Anwenders.

Das Kreditinstitut bleibt frei, die Kreditanfrage zu genehmigen oder abzulehnen. Der Anwender erhält umgehend die Mitteilung von Homestory AG, ob das Kreditinstitut den Antrag des Anwenders annimmt. 

Das Zustandekommen eines bestimmten Darlehensvertrages kann von Homestory AG nicht garantiert oder beeinflusst werden. 

Ansprechpartner des Anwenders für alle Themen zum geschlossenen Darlehensvertrag ist ausschließlich das den Vertrag durchführende und abwickelnde Kreditinstitut. 

6.    Datensicherheit – Datenverlust
Die Homestory AG übernimmt keine Gewähr für eine dauerhafte Speicherung der im Zuge der Nutzung der Leistungen an das Smartphone des Anwenders übermittelten Daten und sonstigen Inhalte. 
Die Homestory AG ist sich ihrer Verantwortung für die Sicherheit der Anwenderdaten bewusst, deshalb wird die Anwendung in einem zertifizierten, hochverfügbaren Rechenzentrum der Stufe 3 tekPlus in Deutschland gehostet. Außerdem verfügt das Rechenzentrum über eine Zertifizierung nach ISO 27001 auf der Basis von IT Grundschutz und erfüllt damit höchste Sicherheitsanforderungen. Anwenderdaten werden nur verschlüsselt übertragen und auch verschlüsselt gespeichert.

7.    Nutzungsrechte an HomeStory-Inhalten
Die von Homestory AG angebotenen Leistungen beinhalten urheberrechtlich oder anderweitig geschützte Inhalte, an denen der Homestory AG die entsprechenden Nutzungsrechte zustehen. Homestory AG räumt dem Anwender an diesen Inhalten ein einfaches und nicht übertragbares Recht ein, diese in nicht-kommerzieller Form im Rahmen des Nutzungsvertrages zu nutzen. Lediglich zur Klarstellung wird der Anwender darauf hingewiesen, dass insbesondere eine Verbreitung oder öffentliche Zurverfügungstellung der Inhalte der Homestory AG, z.B. auf Webseiten außerhalb der HomeStory-Webseiten, nicht zulässig ist. Das Recht zur Nutzung erlischt, wenn der Anwender den Nutzungsvertrag ordentlich beendet oder mit Wirksamwerden seiner außerordentlichen Kündigung bzw. mit Wirksamwerden einer Kündigung seitens Homestory AG.

8.    Verantwortlichkeit für anwendergenerierte Inhalte
8.1    Keine Verantwortung für fremde Inhalte
Der Anwender ist für Inhalte, die er innerhalb der HomeStory eingibt oder hochlädt, allein verantwortlich. Die Homestory AG macht sich diese Inhalte nicht zu Eigen und überprüft diese Inhalte auch nicht. Es ist dem Anwender untersagt, über sein Nutzerkonto Werbung, insbesondere für Webseiten, Dienstleistungen oder Produkte zu machen.

8.2    Keine Rechtsverletzungen
Der Anwender ist verpflichtet, bei der Bereitstellung von eigenen Inhalten alle anwendbaren Gesetze und sonstigen Rechtsvorschriften zu beachten. Unabhängig davon, ob hierdurch ein Straftatbestand verwirklicht wird, ist es generell untersagt, Inhalte bereit zu stellen, die pornografischer, sexueller, gewalttätiger, rassistischer, volksverhetzender, diskriminierender, nicht jugendfreier, beleidigender und/oder verleumderischer Natur sind.

Des Weiteren ist der Anwender verpflichtet, keine Rechte Dritter zu verletzen. Dies gilt insbesondere für Persönlichkeitsrechte Dritter sowie geistige oder gewerbliche Schutzrechte Dritter (z.B. Urheberrechte, Markenrechte). Der Anwender muss insbesondere auch berechtigt sein, von ihm eingestellte Fotos und sonstige Materialien entsprechend zu nutzen.

Homestory AG ist jederzeit berechtigt, ohne Vorankündigung Inhalte, die gegen die vorgenannten Grundsätze verstoßen oder sonst rechtswidrig sind, zu löschen oder zu entfernen. Verstößt der Anwender gegen seine vertraglichen Verpflichtungen, ist Homestory AG berechtigt, ihn zu verwarnen oder sein Nutzerkonto vorübergehend bzw. bei einem wiederholten Verstoß dauerhaft zu sperren.

8.3    Freistellung
Der Anwender stellt Homestory AG von allen Ansprüchen Dritter frei, die diese wegen eines Verstoßes des Anwenders gegen die in Ziffer 8.2 genannten Verpflichtungen gegen Homestory AG geltend machen. Die Freistellung umfasst auch die Kosten einer angemessenen Verteidigung. Bei der Aufklärung des streitgegenständlichen Sachverhalts ist der Anwender zur Mithilfe verpflichtet. Die Geltendmachung von Schadensersatz- und sonstigen Ansprüchen behält sich Homestory AG vor.

9.    Vertragsbeendigung
9.1    Ordentliche Beendigung
Der Anwender hat das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen sein Nutzerkonto zu schließen. Damit beendet er den Nutzervertrag. Hierzu muss er nur die erforderlichen Einstellungen in seinem Profil vornehmen. 

Die Homestory AG ist berechtigt, den Nutzungsvertrag jederzeit mit einer Frist von drei Monaten zum Ende eines Kalendermonats zu kündigen. 


9.2    Kündigung aus wichtigem Grund
Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt. 

Die Homestory AG ist insbesondere berechtigt, den Nutzungsvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen und das Nutzerkonto des Anwenders zu schließen, wenn dieser schwerwiegend oder wiederholt gegen die Bestimmungen des Nutzungsvertrages bzw. dieser AGB verstoßen hat.

Widerspricht der Anwender der Änderung der AGB (Ziffer 11 Abs. 2), steht der Homestory AG ein außerordentliches Kündigungsrecht mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen AGB zu.

9.3    Datenlöschung
Bei Beendigung des Nutzungsvertrages, gleich ob durch den Anwender oder durch die Homestory AG und gleich aus welchem Grund, ist die Homestory AG berechtigt, sämtliche vom Anwender eingestellten Inhalte zu löschen. Unabhängig davon wird die Homestory AG in jedem Fall eine Löschung der Daten entsprechend der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften vornehmen. Einzelheiten dazu enthalten die Datenschutzhinweise der Homestory AG. Sollte zum Zeitpunkt der Schließung des Kontos über einen Kreditantrag des Anwenders noch nicht entschieden sein, wird die Homestory AG die Daten erst nach Bescheidung des Kreditantrages löschen.

10.    Personenbezogene Daten
Die Homestory AG verarbeitet personenbezogene Daten des Anwenders in Übereinstimmung mit den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Einzelheiten zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Anwender befinden sich in den Datenschutzhinweisen der Homestory AG. 

11.    Änderungen der AGB
Diese AGB können unter www.Homestory.de/agb/ eingesehen werden. Eine dauerhafte Speicherung auf einem Datenträger ist möglich. Sie können als "pdf"- Datei unter www.Homestory.de/agb/ heruntergeladen werden.

Die Homestory AG behält sich vor, einzelne Bestimmungen dieser AGB mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, wenn dies aufgrund von veränderten gesetzlichen, behördlichen oder technischen Rahmenbedingungen erforderlich ist und die Änderungen unter Berücksichtigung der Interessen des Anwenders diesem nach Treu und Glauben zumutbar sind. Die Homestory AG wird den Anwender spätestens zwei Wochen vor dem geplanten Inkrafttreten der neuen Fassung der AGB per E-Mail auf die Änderungen hinweisen. Widerspricht der Anwender der Geltung der neuen AGB nicht bis zu ihrem Inkrafttreten und nutzt er HomeStory weiter, gelten die neuen AGB als akzeptiert. Für den Fall des Widerspruchs erklärt die Homestory AG schon jetzt die Kündigung des Nutzungsvertrages mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen AGB. Homestory AG wird den Anwender im Rahmen der Übersendung der geänderten AGB gesondert auf sein Widerspruchsrecht, die Frist hierfür und die Rechtsfolgen seines Schweigens und eines Widerspruchs hinweisen.


12.    Schlussbestimmungen
12.1    Höhere Gewalt
Höhere Gewalt befreit den Anwender und die Homestory AG von Ihren vertraglichen Verpflichtungen aus dieser Vereinbarung. Als höhere Gewalt gelten u.a.: Krieg, Besatzung, Aufruhr, Streik, Feuer, Hochwasser, Pandemien, Störungen der Infrastruktureinrichtungen, soweit der Betrieb der von Homestory AG angebotenen Leistungen hiervon unmittelbar betroffen ist.

12.2    Anwendbares Recht
Auf das Verhältnis der Parteien findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union ist das Recht des Wohnsitzes des Anwenders anwendbar, sofern es sich um zwingend anzuwendende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt und diese durch das deutsche Recht eingeschränkt oder ausgeschlossen würden.

12.3    Gerichtsstand
Hat der Anwender keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU- Mitgliedstaat oder hat er seinen festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB in ein Land außerhalb der EU verlegt oder ist sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit diesem Nutzungsvertrag der Geschäftssitz der Homestory AG.

12.4    Vertragssprache
Die Vertragssprache ist Deutsch.


12.5    Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.

13.    Anbieterinformation
HomeStory AG Friedrichstraße 186
10117 Berlin

E-Mail: kontakt@homestory.de

Eingetragen beim Amtsgericht Charlottenburg: HRB 197584 B Umsatzsteuer-ID: DE 190425416
Registrierungsnummer Vermittlerregister IHK Berlin: D-W-107-3IK8-86, Immobiliardarlehensvermittler (§ 34i Abs. 1 S. 1 GewO)

Vorstand:
Martin H. Kühn, Matthias Markgraf, Daniel Böhme, Christian Schuhmann


14.    Information zur (Online-)Streitbeilegung
Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten zwischen Unternehmern und Verbrauchern („OS-Plattform“) eingerichtet. Die Plattform ist erreichbar unter ec.europa.eu/consumers/odr. 

Die Homestory AG ist verpflichtet, an einem Verfahren zur alternativen Streitbeilegung teilzunehmen. Die zuständige Stelle ist: Deutsche Bundesbank Schlichtungsstelle, Postfach 11 12 32, 60047 Frankfurt am Main
(Hausanschrift: Taunusanlage 5, 60329 Frankfurt
am Main), schlichtung@bundesbank.de.

Die Homestory AG nimmt an einem Verfahren vor der Schlichtungsstelle für gewerbliche Versicherungs-, Anlage- und Kreditvermittlung nicht teil.